Die potenziellen antidiabetischen Vorteile von Moringa

Forscher aus verschiedenen Teilen der Welt richten ihr Augenmerk auf Moringa (Moringa oleifera), eine in Indien heimische und in verschiedenen Teilen Asiens weit verbreitete Pflanze, und ihre potenziellen gesundheitlichen Vorteile, von denen viele auf ihre antidiabetische Wirkung ausgerichtet sind. Am besten dazuj ist es wenn Sie Bio Moringa Presslinge kaufen. Continue reading „Die potenziellen antidiabetischen Vorteile von Moringa“

Worauf muss man heutzutage beim Kauf eines Kaffeevollautomaten achten?

Ob Espresso, Cappuccino oder Milchkaffee viele verschiedene Arten von Kaffee kann man ohne Aufwand mit einem Kaffeevollautomat herstellen. Doch bevor man das genießen kann, muss man erst mal einen Kaffeevollautomaten kaufen. Und gerade beim Kauf sollte man auf eine Vielzahl an Punkten achten. Zwischen den Herstellern und den Modellen gibt es nämlich große Unterschiede, wie man nachfolgend erfahren kann. Continue reading „Worauf muss man heutzutage beim Kauf eines Kaffeevollautomaten achten?“

Ab wann ist ein Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll? Mein Resumee zum yoyosan Test

Wie jeder Heilpraktiker empfehle ich einigen Kunden bei akutem Bedarf ein Nahrungsergänzungsmittel, um die eigene Gesundheit zu unterstützen. Hochwertige Multivitaminpräparate enthalten alle wichtigen Mineralstoffe und Vitamine in ausrechender Dosierung. In diesem Artikel gehe ich darauf ein, welche Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll sein können und weshalb ich gute Erfahrungen mit Yoyosan gemacht habe. Continue reading „Ab wann ist ein Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll? Mein Resumee zum yoyosan Test“

Welches Hanföl bei Neurodermitis?

CBD Hanföl wird gesund. Viele Menschen befördern der Begriff Hanf mit einen berauschenden Wirkungen seitens Rauschmittel in Verknüpfung. Hierbei wird wesentlich, daß es, zwischen Gras, Pot, Gras und Cannabis, gravierende Unterschiede existieren. Welches Hanföl bei Neurodermitis? Das „grüne Gold“ ist eine Bezeichnung für Cannabis, von welchem hier die Ansprache wird. Strengen Kontrollen ist dieser Growing ausgesetzt. Der CBD Gehalt wird zur Ergreifung ausschlaggebend. Continue reading „Welches Hanföl bei Neurodermitis?“

Alles über die Wirkung von Hanföl

Hanföl ist die Kurzbezeichnung für den Wirkstoff, welcher in der Hanfgewächs zu finden ist – ebenfalls Cannabidiol oder Cannabinoid benannt. Viele verstehen Cannabinoid einzig als das, was aus der Mary Jane Gewächs gewonnen wird.

Hanföl: Was ist das?

Vorwiegend wird damit ein berauschendes Mittel verbunden, welches als Suchtstoff verfügbar und der Erwerb demzufolge rechtswidrig ist. Aus der Weed Pflanze lassen sich dagegen so weit wie 80 weitere Wirkstoffe gewinnen, von denen nicht die Gesamtheit eine berauschende Reaktion aufweisen.
Das medizinisch kostbare Hanföl (erhältlich in Form von Öl bzw. Tropfen, Kapseln, Liquid, Blüten, Creme, Paste, Kristalle) unterscheidet sich deutlich von THC, welches als Kurzbezeichnung für 9-Tetrahydrocannibinol steht. Hier geht es um einen Wirkstoff, der gleichfalls aus der Weed Pflanze gewonnen wird. Der Konsum von 9-Tetrahydrocannibinol bewirkt einen berauschenden Status, der in voller Absicht, immer wieder bei Konsumenten von Marihuana aufkommt. Continue reading „Alles über die Wirkung von Hanföl“

Stärkt Schwarzkümmelöl das Immunsystem?

Viele Menschen zu den pharmazeutischen Produkten eine nebenwirkungsarme Alternative. Immer mehr Menschen werden damit auch auf die Schwarzkümmel Öl Kapseln aufmerksam. Es handelt sich um ein natürliches Hausmittel, welches vielfältig durch die wichtigen Mineralstoffe und die ungesättigten Fettsäuren genutzt wird. Aus echtem Schwarzkümmel besteht das Öl und generell sollte es kaltgepresst werden, damit die Wirkstoffe auch erhalten bleiben. Die Konzentration an Linolsäure ist bei hochwertigen Ölen generell hoch. Die ätherischen Öle können dabei antimykotisch, desinfizierend und antioxidativ wirken. Bei der Anwendung sind die Mineralstoffe Magnesium, Selen und Zink sowie die unterschiedlichen Aminosäuren sehr kraftvoll.

 

Die Anwendung von den Schwarzkümmel Öl Kaspeln

Dank der harmonisierenden Wirkung des Öls können Immunschwäche oder Allergien wie Heuschnupfen therapiert werden. Das Heilmittel kann dabei äußerlich oder innerlich genutzt werden. Wer kein reines Öl nutzen möchte, findet die Schwarzkümmel Öl Kapseln vor. Die Kapseln sind für eine innere Anwendung optimal, können jedoch nicht auf die Haut aufgetragen werden. Continue reading „Stärkt Schwarzkümmelöl das Immunsystem?“

Probiotika – Sieben Vorteile abgesehen vom Verdauungssystem

Probiotika stehen schon immer in Verbindung mit einem gesunden Verdauungssystem, doch wussten Sie, dass sie noch mehr Vorteile für Ihren Körper bieten?

Hier sind einige andere Vorteile von Probiotika belegt durch wissenschaftliche Studien, die Sie sich merken sollten.

Angstzustände und Depression

Probiotische Mikroorganismen, insbesondere Bifidobacterium longum und Lactobacillus helveticus helfen dabei Symptome von Angstzuständen und Depressionen zu lindern. Klinische Studien zeigen, dass Menschen mit klinischer Depression stark von Probiotika wie Joghurt profitieren.

Cholesterinspiegel und Blutdruck

Probiotika können LDL (schlechtes) Cholesterin mindern indem sie Gallenflüssigkeit im Magen reduzieren, und so die Reabsorption von Galle verhindern, welche sonst in die Blutbahn in Form von Cholesterin gelangt.

Probiotika mindern auch nachweislich den Blutdruck. Bedenken Sie, dass für einen solchen Einfluss regelmäßig Probiotika eingenommen werden sollten.

Immunsystem

Probiotika stärken das Immunsystem, was das Risiko von Entzündungen wie zum Beispiel einer Erkältung lindert. Manche Probiotika Stämme helfen dabei die natürliche Produktion von Antikörpern anzuregen.

Entzündungen

Probiotika reduzieren systemische Entzündungen, welches einer der Hauptfaktoren für Krankheitsbildung ist.

Gewichtsverlust

Die Ergebnisse anfänglicher Studien haben gezeigt, dass Probiotika dabei helfen Gewicht zu reduzieren indem Sie Fettabsorption mindern. Statt im Körper gelagert zu werden, helfen Probiotika dabei, dass Fette durch Exkrement ausgeschieden werden.

Unglücklicherweise helfen nicht alle Probiotika Stämme beim Gewichtsverlust. Das Probiotikum Lactobacillus acidophilus sorgt sogar für eine Gewichtszunahme.

Allergien, atopische Dermatitis und Ekzeme

Vorläufige Studienergebnisse zeigen, dass Probiotika dabei helfen können das Ausmaß und das Risiko für Allergien und atopische Dermatitis zu reduzieren. Experten stimmen darin überein, dass es hierfür noch mehr Forschung benötigt um diese Informationen zu bestätigen.

Gesundheit im Mund

Probiotika helfen dabei die Gesundheit im Mund herzustellen, indem sie eine Anzahl an Hals- und Mundentzündungen hemmen. Menschen mit Mundgeruch verwenden Probiotika als ein natürliches Heilmittel.

Kennen Sie noch weitere Vorteile von Probiotika, die ich hier nicht aufgeführt habe?

Acht leicht verdauliche Nahrungsmittel

In letzter Zeit beschweren sich immer mehr Menschen über Verdauungsprobleme, wie zum Beispiel Krämpfe, Bauchschmerzen, Reizdarmsyndrom oder Blähungen, um nur ein paar zu nennen.

Experten stimmen darin überein, dass Verdauungsproblemen vorgebeugt oder vermieden werden können, indem Nahrungsmittel verzehrt werden, die aus „verdauungsfreundlich“ gelten.

Hier sind einige leicht verdauliche Nahrungsmittel, die Sie einmal in Betracht ziehen sollten.

 

Joghurt

Enthält Probiotika welche gesunde Bakterien im Verdauungstrakt fördern. Überprüfen Sie die Aufschrift, auf der klar stehen sollte „aktive und lebende Kulturen“ wenn Sie einen Joghurt auswählen.

Kefir

Ein fermentiertes Milchprodukt aus Kefir „Getreide“, welche als Bakterien- oder Hefefermentierungsstarter gilt. Kefir hat eine ähnliche Wirkung wie Joghurt auf die Verdauung. Es reduziert außerdem Entzündungen.

Äpfel

Wer auch immer den englischen Spruch „an apple a day keeps the doctor away“ erfunden hat, wusste auf jeden Fall wovon er redet. Pektin im Apfel erhöht das Volumen und die Häufigkeit des Stuhlgangs. Außerdem lindert es Entzündungen.

Chiasamen

Haben Sie sich schon mal gefragt, warum Gesundheitsläden diese Samen so oft führen? Sie sind eine exzellente Quelle für Ballaststoffe und helfen der Verdauung durch Bakterienwachstum im Magen.

Papaya

Diese leckere Tropenfrucht enthält Papain, ein Verdauungsenzym. Papain hilft der Proteinverdauung und lindert Symptome von Reizdarm.

Vollkorn

Mehr Ballaststoffe bekommt man am einfachsten durch Vollkornprodukte wie Hafer, Vollkornweizen und Quinoa. Die Ballaststoffe lindern Verstopfung und agieren als Präbiotika, welche als Nahrung für gesunde Bakterien im Magen dienen.

Rote Beete

Die Nährstoffe aus roter Beete verbessern die Verdauung dadurch dass sie das Volumen des Stuhls erhöhen und gesunde Bakterien im Magen ernähren.

Ingwer

Eine der ältesten Zutaten in traditioneller östlicher Medizin. Ingwer hilft dabei, Nahrung schneller durch den Magen in den Dünndarm zu befördern, was das Risiko für Schwindel, Herzschmerz und Bauchschmerzen mindert.

Wie steht es mit Ihnen? Welche anderen gesunden Nahrungsmittel haben Ihnen schon bei der täglichen Verdauung geholfen?